INHALTE


Das Paradigma der Verbundenheit

Es ist an der Zeit neue Wege im Elternsein zu erforschen.


Unsere "Methode" ist das Respektieren des Lebens

TransParents verfolgt weder eine neue Pädagogik, noch haben wir uns einer bestimmten Methode verschrieben, vielmehr geht es um eine Hinwendung zum Leben. Welche Entwicklungsprozesse wollen respektiert werden, damit ein Kind sich gesund entfalten kann?

Elterliche Führung

Elterliche Führung bedeutet im Grund der Dinge reifes Erwachsensein und tiefe Bezogenheit. Wir geben den Kindern einerseits gerne Orientierung und andererseits überall dort soviel eigenständigen Freiraum wie ihre Reife es zulässt.

Unreife Kinder

Unreife Kinder nennen wir Kinder unter 7 Jahren, da sie in Bezug auf die Entwicklung ihres Gehirns unreif sind.

Bindungsorientierung

Die Funktion der Bindung ist die Ausbildung des Selbst und des Selbstgefühls.

Erwachsen Sein und Bewusstseinswandel

Anders als in einem Erziehungsratgeber steht bei TransParents nicht die Veränderung des kindlichen Verhaltens im Zentrum der Aufmerksamkeit, sondern vor allem der innere Zustand des, das Kind begleitenden, Erwachsenen. 

Heilung

Jede innere Heilungsbewegung in uns, wenn wir wieder mehr in unseren ursprünglichen Lebensfluss einsteigen, hat riesige Effekte auf unsere Kinder, auf die gesellschaftliche Architektur und auf das Leben auf unserem Planeten.

Natürliches Lernen

Natürliches, selbstbestimmtes Lernen ist zwar das normalste, was Menschen tun, aber es ist dort äusserst störanfällig, wo wir die Prinzipien des Lebens verlassen haben. Natürliches Lernen bedingt, dass ein Kind mit sich in Beziehung ist und sich sicher und geborgen fühlt.

Trage dich jetzt in unseren Newsletter ein und erhalte spannende Informationen und Angebote.

>
Success message!
Warning message!
Error message!