TransParents - The Platform for Transformational Parenting

Ausbildungen

Von der Erziehung zur Beziehungsfähigkeit

Jahresausbildung 2018 in Berlin

 mit Kirsten Timmer, Teresa Heidegger und Team

 

Dieses Training richtet sich an alle Eltern und Fachkräfte, die ein Interesse daran haben, Kinder auf Grundlage eines tiefgreifenden Paradigmenwechsel ins Leben zu begleiten:

Anstatt unsere Kinder zu erziehen, wollen wir mit ihnen auf Augenhöhe in Beziehung treten und ihnen dabei gleichzeitig die Führung bieten. So können sie sich in ihre Position als Kind entspannen.

Wir vermitteln in dem Training also kein neues pädagogisches Konzept, sondern eröffnen einen gemeinsamen Forschungs- und Lernraum, um mit sich selbst und dem Kind in tieferen und erfüllenden Kontakt zu kommen. Dabei erweitern wir die Fähigkeit zur Empathie einerseits und Klarheit andererseits.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein vorangegangenes Basisseminar oder ein besuchter Workshop von Transparents. Bei einer verbindlichen Anmeldung führen wir mit jeder/m TeilnehmerIn ein telefonisches Vorgespräch durch.

 

Termine

(jeweils Freitag: 18.30-21h, Samstag: 9.30 -17.30 und Sonntag 9.30 -15 h)

Modul 1: 8.-10. Juni 2018

Modul 2: 13.-15. Juli 2018

Modul 3: 24.-26. August 2018

Modul 4: 26. - 28. Oktober 2018 *

Modul 5: 30.11. - 2. Dezember

Modul 6: wird noch bekannt gegeben

* zwischen Modul 3 und 4 gibt es 1 begleitetes  Übungstreffen

 

Kosten: ( Frühbucherpreis bis März 2018. Danach 10% Aufpreis)

Bei Eltern mit einem gemeinsamen Einkommen bitten wir dieses durch zwei zu teilen

mtl. Einkommen bis 900,- €  1.200,00 €
mtl. Einkommen von 900 bis 1.550,- € 1.550,00 €
mtl. Einkommen von 1.600,- € bis 2.400.- €       1.950,00 € 
mtl. Einkommen über 2.400.- € 2.300,00 € 

Preise sind inclusive 19% Mehrwertsteuer

Um die Teilnahme von Elternpaaren mit geringem Einkommen zu unterstützen, geben wir dem zweiten teilnehmenden Elternpart in den ersten 3 Einkommenskategorien eine Reduktion von 50% des Preises.

Da die Einkommen und auch Lebenskosten zwischen der Schweiz und Deutschland stark differieren, können Menschen mit Einkommen aus der Schweiz sich nach eigenem Ermessen einer Preiskategorie zuordnen. Wir vertrauen hier voll eurer Selbsteinschätzung. Generell soll niemals Geld ein Hinderungsgrund für die Teilnahme sein. Bitte schreibt uns also, wenn ihr in Raten zahlen wollt oder eine weitere Ermässigung braucht. Dann suchen wir gemeinsam nach einer Lösung.

Konkrete Inhalte:

1. Modul:
Paradigmenwechsel von der Erziehung zur Beziehung und Bedeutung der Bindung und der Verletzlichkeit. Beziehung zu mir selbst als Basis. Grundlagen der Transparenten Kommunikation (T. Hübl) und der Gewaltfreien Kommunikation & Empathie (M. Rosenberg).

2. Modul:
Beziehung zum Wesen des Kindes. Vertiefung der Bedeutung undeigenes Erfahren des Bindungsprinzips. Zuhören und subtil energetische Wahrnehmung.

3. Modul:
Vertiefung der Beziehung zu mir selbst: Bezug zur eigenen Kindheit und den Eltern. Erkennen von übernommenen Mustern und Verhaltensweisen. Umgang mit Schuld.

4. Modul:
Was beinhaltet elterliche Führung? Ohne den Gebrauch von Macht oder subtiler Manipulation. Grundlagen einer gleichwürdigen Beziehung zwischen Kindern und Erwachsenen.

5. Modul:
Die Kraft der Gefühle. Unterscheidung zwischen Gefühlen und Emotionen. Umgang mit Weinen und starken Gefühlen bei Kindern. Präsenz im Begleiten.

6. Modul:
Beziehungsraum der Eltern. Umgang mit Konflikten mit den Kindern /der Kinder untereinander. Vertiefung und Wiederholung von Themen der vergangenen Wochenenden

 

Wichtiger Bestandteil der Aubildung werden ausserdem ein wöchentlicher Austausch in Dreiergruppen per Skype und regelmässige Treffen in Übungsgruppen sein. Beides soll der praktischen Umsetzung und Vertiefung der Inhalte der Ausbildung dienen.

 

Impressum